DOK LEIPZIG 31. OKTOBER – 6. NOVEMBER 2016
59. INTERNATIONALES LEIPZIGER FESTIVAL FÜR DOKUMENTAR– UND ANIMATIONSFILM
DOK Leipzig Film Festival

Decasia


Decasia


KATALOGTEXT
Den Kampf gegen die altersbedingte Zersetzung von Film bestreiten Archive unermüdlich. Chemische Prozesse bilden Blasen- und Kristallteppiche in der Filmemulsion. Die flüchtige Schönheit des Zerfalls ist Kunstsujet geworden – als ästhetischer Widerstand des Analogen in Zeiten der Digitalisierung. Bill Morrisons Meisterwerk „Decasia“ porträtiert die besondere Natur des Wesens Film. Seine berührende, entdeckungsreiche Komposition verwebt Sequenzen aus der Frühzeit des dokumentarischen und fiktionalen Kinos, in denen Schadstellen die Bilder verzaubern und zugleich kommentieren. Michael Gordons Musik zwischen seriell und No-Wave-Drone ist der rasende Zug, in dem die Versehrten noch einmal über die Leinwand rauschen.

André Eckardt

/

/
Credits
KONTAKT

Share this Film

Die Texte zu den Filmen in der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig 2016 müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Alle anderen nicht namentlich gekennzeichneten Beiträge sind Produktionsmitteilungen.