DOK LEIPZIG 31. OKTOBER – 6. NOVEMBER 2016
59. INTERNATIONALES LEIPZIGER FESTIVAL FÜR DOKUMENTAR– UND ANIMATIONSFILM
DOK Leipzig Film Festival

Holy God


Holy God


KATALOGTEXT
Drei Kilo Reis erhielt Familie Sandu vom Staat als Entschädigung für ihr zerbombtes Haus in Grosny. Vom Leben dreier Frauen – Oma, Mutter, Tochter – blieb danach nicht viel. Nachdenklich und würdevoll erzählt Vladlena Sandu von physischen und psychischen Wunden und vom normalen Werdegang als Flüchtling – inklusive Hundefutter, „Trauma“-Ausweis, Obdachlosigkeit und Intensivstation. Putins Neujahrsdank gilt der terrorbekämpfenden Heimat. Da bleibt nur Schweigen. Stille. Aufruhr. Fassungslosigkeit.

Barbara Wurm

/

/
Credits
KONTAKT

Share this Film

Die Texte zu den Filmen in der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig 2016 müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Alle anderen nicht namentlich gekennzeichneten Beiträge sind Produktionsmitteilungen.